Volksbank Westerstede eG unterstützt örtliche Vereine mit 18.890,00 € und startet Defibrillatoren - Aktion.

Westerstede, April 2018. Die Volksbank Westerstede eG unterstützt mit den Reinerträgen aus dem VR-GewinnSparen in Höhe von 18.890,00 € insgesamt 17 Vereine aus der Region. Zur feierlichen Übergabe der Geldbeträge waren im April die Vertreter der Vereine eingeladen.

Die Reinerträge ergeben sich aus den Einsätzen der Gewinnsparer, die Gewinnsparlose bei der  Volksbank Westerstede eG erworben haben. Aus dem stetig wachsenden Losbestand zeigt sich die starke Attraktivität des VR-Gewinnsparens. Je mehr VR-GewinnSparlose im Umlauf sind, desto mehr Gelder schüttet die Volksbank  Westerstede eG in der Region an die Vereine aus.
An die glücklichen Lotteriegewinner zahlte die Volksbank Westerstede eG im Jahr 2017 Geld- und Sachpreise in Höhe von über 53.000,00 € aus. 
Im Rahmen der Übergabe stellte Stefan Terveer, Vorstandsmitglied der Volksbank Westerstede eG, die regionale Verwurzelung der Bank als finanzieller Förderer kultureller Veranstaltungen und Projekte sowie regionaler Vereine und als Steuerzahler heraus. „Wir wissen, wie außerordentlich wichtig die Vereinsarbeit für unsere Heimat ist und wie viel Engagement für deren Erfolg notwendig ist. Somit unterstützen wir Vereine und gemeinnützige Institutionen gerne in vielerlei Hinsicht.“ erklärt Terveer.

Mit den Mitteln aus 2017 wird in besonderem Maße die Touristik Westerstede unterstützt. Sie bekommt rund 5.000,00 € für die Beschilderung der Radwege. Somit erhält der 60 km lange Westersteder Bank Radweg, der im Rahmen der Leitbildentwicklung der Volksbank Westerstede eG entstand, eine Beschilderung. An den 11 Parkbänken, die im Verlauf des Radweges zum Verweilen einladen, werden zeitnah Hinweisschilder platziert, die über den weiteren Verlauf des Radweges informieren. Markus Berg,  neuer Vorsitzender der Touristik Westerstede, bedankte sich für die Unterstützung der Volksbank und betonte die Bedeutung der Beschilderung der Fahrradwege für die hiesigen und fremden Fahrradfahrer.

Für die Volksbank Westerstede eG steht schon seit vielen Jahren die Sicherheit der Bürger im Vordergrund. Somit  stattete sie alle Boßelervereine mit reflektierenden Jacken aus und alle Kinder, die in die Schule kommen erhalten Warnwesten, damit sie besser im Straßenverkehr gesehen werden.

Als dann der Tennisverein Westerstede aufgrund eines Notfalls auf die  Volksbank zukam und um Unterstützung  für den Erwerb eines Defibrillator bat,  wurde  sofort ein solches Gerät gesponsort. Ebenso bekamen an diesem Abend der Tennisverein Ocholt und das Wirtschaftsforum Westerstede einen Defibrillator. Damit erhält Ocholt nun endlich sein erstes Gerät. Der Defibrillator des Wirtschaftforums wird im SB-Bereich der Hauptstelle der Volksbank Westerstede eG installiert.
Für die Defibrillatoren wurden somit insgesamt 5.550,00 € verteilt. „Uns liegt am Herzen, dass noch weitere Defibrillatoren in und um Westerstede zur Verfügung gestellt werden können, damit das Netz immer weiter ausgebaut wird. Somit rufen wir alle Vereine, die Bedarf sehen, auf, bis zum 30.05.2018 einen Antrag auf einen Defibrillator an uns zu stellen,“ sagte Terveer. Informationen dazu erteilt gerne Frau Palloks 04488 51050, Mitarbeiterin der Volksbank Westerstede eG.

 

Weitere Vereine erhielten Zuschüsse:


Landwirtschaftlicher Club Ocholt e.V.
FSV Westerstede e.V.
TSG Westerstede e.V.
KBV Howiek e.V.
KBV Hollwege e.V.
Frauenchor Westerloy e.V.
Partnerschaftsverein Pleszew e.V.
Freiwillige Feuerwehr Garnholt e.V.
Tierschutzverein Ammerland e.V.
Landesjägerschaft e.V.
Schützenverein Linswege-Petersfeld e.V.
Westersteder Wölfe e.V.
TTG Ihausen e.V.